Noch 100 Tage bis zu den Winterspielen in Peking - Bildquelle: AFP/SID/LEO RAMIREZNoch 100 Tage bis zu den Winterspielen in Peking © AFP/SID/LEO RAMIREZ

Peking (SID) - Die Olympische Winterspiele 2022 in Peking (4. bis 20. Februar) vor dem Coronavirus zu schützen, ist für die Organisatoren "die größte Herausforderung". Das sagte OK-Vizepräsident Zhang Jiandong bei einer Pressekonferenz in der Gastgeberstadt. Chinas strenge Corona-Regeln könnten "die Risiken und Auswirkungen von COVID-19 verringern", ergänzte Zhang, der sein Land ansonsten für das Mega-Event gewappnet sieht: "Alle Vorbereitungen sind abgeschlossen."

Die Volksrepublik, die eine Null-Covid-Strategie verfolgt, reagiert mit strikten Maßnahmen auf die leicht steigenden Corona-Fallzahlen. So wurden die rund 20 Million Einwohner Pekings aufgefordert, die Stadt nur in Ausnahmefällen zu verlassen und ganze Wohnkomplexe abgeriegelt. Flüge wurden gestrichen, auch viele Züge fielen aus.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien