In Tokio sicherte sich Alexander Zverev Gold im Einzel - Bildquelle: AFPSIDTIZIANA FABIIn Tokio sicherte sich Alexander Zverev Gold im Einzel © AFPSIDTIZIANA FABI

Tokio (SID) - Nach seinem Olympiasieg denkt Tennisstar Alexander Zverev über eine kleine Auszeit nach. "Ich muss ja normalerweise nach Kanada fliegen. Aber ich weiß nicht, ob ich das tun werde", sagte der 24-Jährige, der in Tokio als erster Deutscher die Goldmedaille im Männer-Einzel gewonnen hatte: "Ich werde mir vielleicht doch ein, zwei Wochen Zeit nehmen und ein paar Turniere ausfallen lassen."

Am Sonntag hatte Zverev im Olympia-Finale Karen Chatschanow (ROC) mit 6:3, 6:1 besiegt und den größten Erfolg seiner Karriere gefeiert. "Das ist doch ein besonderer Moment für mich", sagte er, versprach aber: "Bei den US Open bin ich wieder dabei." Das Grand-Slam-Highlight in New York, bei dem Zverev im Vorjahr im Finale in fünf Sätzen an Dominic Thiem (Österreich) gescheitert war, beginnt Ende des Monats.

Schon am Montag stand für Zverev in Tokio die Rückreise in die Heimat an. An kommende Aufgaben wollte er dabei noch nicht denken. "Ich möchte jetzt auch erstmal verstehen und analysieren, was passiert ist", sagte der Hamburger. Auf der ATP-Tour steht nun die Hartplatzsaison in Nordamerika an, in der kommenden Woche startet das Masters-Turnier in Toronto.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien