Deutsche Rennrodler gewinnen Gold in Teamstaffel - Bildquelle: AFPSIDMOHD RASFANDeutsche Rennrodler gewinnen Gold in Teamstaffel © AFPSIDMOHD RASFAN

Pyeongchang - Die deutschen Rennrodler haben in Pyeongchang mit dem erneuten Sieg in der Teamstaffel einen hervorragenden Abschluss gefeiert und die insgesamt 1000. Goldmedaille der Winterspiel-Geschichte geholt. Olympiasiegerin Natalie Geisenberger, der Olympiadritte Johannes Ludwig sowie die Doppelsitz-Olympiasieger Tobias Wendl und Tobias Arlt gewannen den 2014 eingeführten Wettbewerb im Alpensia Sliding Centre vor Kanada und Österreich.

Damit haben die Athleten des Bob- und Schlittenverbandes für Deutschland (BSD) in vier Rennen sechs Medaillen geholt. Geisenberger und Wendl/Arlt gewannen Gold, Dajana Eitberger Silber sowie Ludwig und die Doppelsitz-Weltmeistern Toni Eggert/Sascha Benecken Bronze. Vor vier Jahren in Sotschi hatten Geisenberger, Wendl/Arlt und der Pyeongchang-Fünfte Felix Loch ebenfalls Gold in der Teamstaffel geholt.

Olympia-Galerien