Im 200-m-Halbfinale von Tokio: Elaine Thompson-Herah - Bildquelle: AFPSIDGIUSEPPE CACACEIm 200-m-Halbfinale von Tokio: Elaine Thompson-Herah © AFPSIDGIUSEPPE CACACE

Tokio (SID) - Zwei Tage nach ihrem Triumph über 100 m ist die jamaikanische Starsprinterin Elaine Thompson-Herah glanzlos ins 200-m-Halbfinale der Olympischen Sommerspiele von Tokio eingezogen. Die 29-Jährige belegte am Montagmorgen in ihrem Vorlauf in 22,86 Sekunden Platz drei. Ihre Erzrivalin und Landsfrau Shelly-Ann Fraser-Pryce, über 100 m Zweite, hinterließ den deutliche besseren Eindruck und gewann ihr Rennen in 22,22.

Thompson-Herah hatte 2016 in Rio über 100 und 200 m gewonnen. Sie wäre die erste Frau, die das doppelte Sprintdouble bei Sommerspielen schafft.

Schnellste in den Vorläufen war Namibias Senkrechtstarterin Christina Mboma, die in 22,11 Sekunden einen U20-Weltrekord aufstellte. Die Jahresweltbeste Gabrielle Thomas aus den USA kam auf Platz zwei (22,20). 

Die deutsche Vizemeisterin Lisa Marie Kwayie (Neukölln) erreichte in 23,14 Sekunden über die Zeitregel die nächste Runde, Jessica-Bianca Wessolly (Mannheim/23,41) schied aus.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien