Olympia: Korea könnte unter gemeinsamer Flagge auflaufen - Bildquelle: AFPSIDJUNG YEON-JEOlympia: Korea könnte unter gemeinsamer Flagge auflaufen © AFPSIDJUNG YEON-JE

Köln - Bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio ist die Teilnahme eines vereinten koreanischen Hockey-Frauenteams weiter möglich. Wie der Weltverband FIH am Donnerstag mitteilte, sei eine gemeinsame Mannschaft Süd- und Nordkoreas "nicht ausgeschlossen".

Obwohl es bislang noch keine Anfrage vonseiten des südkoreanischen oder nordkoreanischen Hockeyverbandes gäbe, kündigte FIH-Generaldirektor Thierry Weil an: "Wenn die süd- und nordkoreanischen Verbände zu einem späteren Zeitpunkt einen entsprechenden Antrag stellen und das Internationale Olympische Komitee bereit ist, diesen anzunehmen, werden wir ihn unterstützen." Das südkoreanische Frauenteam kämpft am 25. und 26. Oktober in Valencia gegen Spanien um einen Platz bei den Olympischen Spielen.

Im Februar gab das IOC bekannt, dass die Teilnahme gemeinsamer Mannschaften in den vier Sportarten Basketball, Feldhockey, Judo und Rudern in Betracht gezogen werde. Bereits bei den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang nahm eine vereinte koreanische Mannschaft am Eishockeyturnier der Frauen teil. Zudem marschierten Nord- und Südkorea nach Jahren intensiver Spannungen bei der Eröffnungsfeier unter einer gemeinsamen Flagge ein.

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones.

Olympia-Galerien