Auch der U21-Teamarzt des DFB zweifelt an Olympia 2020 - Bildquelle: AFPSIDMLADEN ANTONOVAuch der U21-Teamarzt des DFB zweifelt an Olympia 2020 © AFPSIDMLADEN ANTONOV

Köln - Der Teamarzt der deutschen U21-Fußball-Nationalmannschaft hält eine Verschiebung der Olympischen Sommerspiele in Tokio für unausweichlich. Er würde IOC-Präsident Thomas Bach "sagen, er soll es absagen - und zwar jetzt. Persönlich kann ich mir nicht mehr vorstellen, dass wir die Kurve so schnell kriegen, um die Olympischen Spiele auch im olympischen Geist durchzuführen", sagte Jürgen Scharhag zu "Sport1".

Alle Entwicklungen auch in unserem Corona-Ticker

Scharhag sieht vor allem die Gefahr neuer Infektionen während der Spiele. "Ich wüsste nicht, was passieren würde, wenn sich ein Athlet oder Betreuer mit dem Coronavirus infiziert. Das Virus ist so kontagiös und infektiös, da kann man davon ausgehen, dass andere auch angesteckt sind - und die müsste man dann alle aus dem Wettbewerb nehmen", sagte der Leiter des Sportinstituts in Wien.

Deutschland hatte sich durch das Erreichen des Halbfinals der U21-EM 2019 zum zweiten Mal in Folge für Olympia qualifiziert. Bislang stehen erst 14 von 16 Teilnehmern fest, da das Qualifikationsturnier für Nord- und Mittelamerika wegen der Coronakrise verschoben werden musste.

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.  

Olympia-Galerien