Stefan Kiefer als neuer DBS-Generalsekretär vorgestellt - Bildquelle: AFP/SID/YASUYOSHI CHIBAStefan Kiefer als neuer DBS-Generalsekretär vorgestellt © AFP/SID/YASUYOSHI CHIBA

Frankfurt am Main (SID) - Der Deutsche Behindertensportverband (DBS) hat mit Stefan Kiefer sein Vakuum auf einer wichtigen Führungsposition geschlossen. Der 56-Jährige übernimmt ab Sommer die Funktion als Generalsekretär und tritt damit die Nachfolge des im Februar als Vorstandsvorsitzender zum Deutschen Olympischen Sport-Bund (DOSB) abgewanderten Torsten Burmester an. Kiefer arbeitete zuletzt als Geschäftsführer des Vereins "Charta der Vielfalt e.V.", zuvor war er im Bereich des Sports unter anderem für die DFL-Stiftung tätig.

"Wir haben mit ihm eine Persönlichkeit ausgewählt, die über jahrzehntelange berufliche Kompetenzen in der Verwaltung, im Sport und in gesellschaftlichen Organisationen sowie ein hervorragendes Netzwerk verfügt", sagte DBS-Präsident Friedhelm Julius Beucher. Er habe "persönlich wieder im und für den Sport" tätig sein wollen, erklärte Kiefer. Nun gehe es darum, "den Sport von Menschen mit Behinderung gemeinsam weiterzuentwickeln".

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien