Rechenspiele in Gruppe H: Mit einem Sieg überwintert der SC Freiburg sicher ... - Bildquelle: gettyRechenspiele in Gruppe H: Mit einem Sieg überwintert der SC Freiburg sicher in der Europa League © getty

München - Der SC Freiburg muss Punkte ranklotzen! Mit zwei Remis und einer Niederlage liegt der SC Freiburg vor dem 4. Gruppenspieltag der UEFA Europa League auf Platz drei. Keine gute Ausgangslage, aber nicht hoffnungslos: Die Streich-Elf hat es nach wie vor selbst in der Hand, die K.o.-Phase zu erreichen.

Mit drei Siegen in Estoril (am Donnerstag), in Liberec (28.11.2013) und gegen Sevilla (12.12.2013) stünde Freiburg sicher in der nächsten Runde – unabhängig von den anderen Ergebnissen. Sowohl Freiburg als auch Estoril haben bislang noch kein Gruppenspiel gewonnen. Neben der Hoffnung auf einen eigenen Sieg, drückt Freiburg dem FC sevilla gegen Slovan Liberec die Daumen. Gewinnen die Andalusier gegen die Tschechen, dann wäre im Kampf um Rang zwei wieder alles offen.

kabel eins und ran.de übertragen am Donnerstag das Spiel des SC Freiburg in Estoril live. Ab 20.45 Uhr melden sich "ran"-Moderator Matthias Killing und Kommentator Hansi Küpper.

Die Highlights der Eintracht bei ranON 

Im Anschluss präsentiert Moderatorin Andrea Kaiser die ausführliche Zusammenfassung vom zweiten Spiel mit deutscher Beteiligung, Maccabi Tel Aviv gegen Eintracht Frankfurt mit Kommentator Holger Pfandt. Weitere Highlights vom Spieltag u. a. die deutschen Gruppengegner FC Sevilla - Slovan Liberec und APOEL Nikosia - Girondins Bordeaux sowie Lazio Rom - Limassol, Tottenham - Sheriff, Pandurii - FC Florenz.

Bereits ab 20.15 Uhr startet die ranON-Webshow. Moderator Friedemann Karig begrüßt Studiogast Martin Driller und blickt auf den Champions-League-Spieltag zurück. Eintracht-Fans bekommen bei ranON erste Highlights gegen Maccabi in der Halbzeitpause der Eintracht geliefert. Außerdem: Neues von fussbook.

ranON-Videos