Christian und Sandra Reitz gewannen in Rio de Janeiro - Bildquelle: AFP/SID/TAUSEEF MUSTAFAChristian und Sandra Reitz gewannen in Rio de Janeiro © AFP/SID/TAUSEEF MUSTAFA

Frankfurt am Main (SID) - Olympiasieger Christian Reitz hat erstmals gemeinsam mit Ehefrau Sandra einen Schieß-Weltcup gewonnen. Das Paar aus Regensburg setzte sich in Rio im Luftpistolen-Mixed im Finale gegen das thailändische Duo Tanyaporn Prucksakorn und Noppadon Sutiviruch souverän mit 16:10 durch und schaffte nach zuvor zwei zweiten Plätzen in der höchsten Wettkampfserie eine Premiere. 

"Das war natürlich super, und wir freuen uns tierisch über Gold. Im Goldmatch haben wir gezeigt, dass wir es drauf haben", sagte der 34-jährige Christian Reitz. Seine Ehefrau sprach von "etwas Besonderem. Es macht wahnsinnig viel Spaß - umso schöner, dass es heute mit der Goldmedaille belohnt wurde. Ich bin wahnsinnig happy", sagte Sandra Reitz.

Zuvor hatte das Ehepaar lediglich bei den European Games in Minsk im Jahr 2018 triumphiert, der angestrebte gemeinsame Start bei den Olympischen Spielen in Tokio blieb dem Duo verwehrt.

Beim Weltcup in Rio sorgten am Mittwoch die Luftpistolen-Männer mit Robin Walter, Paul Fröhlich und David Probst sowie das Luftgewehr-Team der Frauen mit Anna Janßen, Lisa Müller und Anita Mangold für weitere deutsche Siege.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien