Das deutsche Team wurde mit 1905,8 Ringen Weltmeister - Bildquelle: Rudi Krenn / DBS/Rudi Krenn / DBS/Rudi Krenn / DBS/Das deutsche Team wurde mit 1905,8 Ringen Weltmeister © Rudi Krenn / DBS/Rudi Krenn / DBS/Rudi Krenn / DBS/

Frankfurt am Main (SID) - Tokio-Champion Natascha Hiltrop hat den deutschen Sportschützen bei der Para-WM in Al Ain einen glänzenden Start beschert. Die 30-Jährige holte im Liegendschießen mit dem Luftgewehr Silber und sicherte damit für den Deutschen Behindertensportverband (DBS) den ersten Quotenplatz für die Paralympics in Paris 2024. Das deutsche Team führte Hiltrop gemeinsam mit Bernhard Fendt und Cliff Junker mit einem Weltrekord von 1905,8 Ringen gar souverän zu Gold.

"Das war eine Traumausbeute zum Auftakt der WM. Natascha hat sich die Silbermedaille und den Quotenplatz hart erarbeitet, darum freue ich mich ganz besonders, dass sie hier ihre Top-Leistung abrufen konnte", sagte Bundestrainer Rudi Krenn: "Die intensive WM-Vorbereitung hat sich bereits ausgezahlt." Hiltrop hatte bei den Paralympics in Tokio Gold sowie Silber gewonnen und als Belohnung bei der Schlussfeier die deutsche Fahne tragen dürfen.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien