Team New Zealand noch auf der Suche - Bildquelle: AFPSIDGILLES MARTIN-RAGETTeam New Zealand noch auf der Suche © AFPSIDGILLES MARTIN-RAGET

Wellington (SID) - Die Entscheidung über den Austragungsort des nächsten America's Cup verzögert sich. Eigentlich hatte das Team New Zealand (TNZ) am Freitag bekannt geben wollen, wo das Syndikat 2024 den Titel bei der traditionsreichsten Segelregatta der Welt verteidigen will. Doch die Coronaeinschränkungen in Neuseeland hätten dies nicht zugelassen, hieß es, da es "unmöglich" war, die möglichen Gastgeberstädte "zu besuchen". Damit ist weiter unklar, ob die Neuseeländer das Event in Auckland oder im Ausland durchführen wollen.  

Die neuseeländische Regierung hatte TNZ zuletzt 70 Millionen US-Dollar angeboten, damit der nächste America's Cup wieder in Auckland stattfindet. Dem Team ist dies offenbar zu wenig. Es wird spekuliert, dass Cork in Irland, Saudi-Arabiens Jedda und die spanische Stadt Valencia die möglichen Konkurrenten sind. 

Video-Tipps