Rebensburg hat Chancen auf einen Podestplatz - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDRebensburg hat Chancen auf einen Podestplatz © PIXATHLONPIXATHLONSID

Soldeu (SID) - Skirennläuferin Viktoria Rebensburg (Kreuth) hat auch in ihrem letzten Saisonrennen noch einmal die große Chance, zumindest auf das Podest zu fahren. Beim Riesenslalom im Rahmen des Weltcup-Finales in Soldeu/Andorra liegt die 29-Jährige nach dem ersten Lauf auf Rang zwei. Ihr Rückstand auf die in Führung liegende Mikaela Shiffrin (USA) beträgt bereits 0,59 Sekunden, ihr Vorsprung auf die drittplatzierte Weltmeisterin Petra Vlhova (Slowakei) 0,38 Sekunden.

Rebensburg hatte in Soldeu zunächst Rang zwei in der Abfahrt belegt, den Super-G am Tag danach gewonnen. Bereits vor dem Finale war klar, dass sie ihren Titel als Gesamtsiegerin im Riesenslalom abgeben muss. Die kleine Kristallkugel wird aller Voraussicht nach an Shiffrin gehen. Die Amerikanerin hat 97 Punkte Vorsprung auf die nach dem ersten Lauf viertplatzierte Tessa Worley (Frankreich).