Kelly Sildaru gewinnt Gold in Park City - Bildquelle: AFPSIDEZRA SHAWKelly Sildaru gewinnt Gold in Park City © AFPSIDEZRA SHAW

Park City (SID) - Ski-Freestylerin Kelly Sildaru hat bei der WM in Park City/Utah Gold in der Halfpipe gewonnen. Die erst 16 Jahre alte Junioren-Weltmeisterin aus Estland gewann mit 95,00 Punkten hauchdünn vor Olympiasiegerin Cassie Sharpe (Kanada/94,40 Punkte). Die Pyeongchang-Dritte Brita Sigourney (USA/90,60 Punkte) holte Bronze.

Bei den Männern sicherte sich Aaron Blunck seinen zweiten WM-Titel nach 2017. Der US-Amerikaner gewann durch eine stark Vorstellung im letzten Durchgang mit 94,20 Punkten vor dem fünfmaligen X-Games-Sieger Kevin Rolland (Frankreich/93,80). Der Kanadier Noah Bowman (91,60) holte Bronze. 

Deutsche Teilnehmer fehlten bei den Entscheidungen um Edelmetall. Sabrina Cakmakli (Partenkirchen) war am Donnerstag als Neunte in der Qualifikation knapp an der Finalteilnahme gescheitert.