Laffont gewinnt Dual-Moguls-Titel - Bildquelle: GETTY IMAGES NORTH AMERICAGETTY IMAGES NORTH AMERICASIDArchivSean M. HaffeyLaffont gewinnt Dual-Moguls-Titel © GETTY IMAGES NORTH AMERICAGETTY IMAGES NORTH AMERICASIDArchivSean M. Haffey

Park City (SID) - Weltmeisterin Perrine Laffont aus Frankreich hat ihren Dual-Moguls-Titel bei der Ski-Freestyle-WM in Park City/Utah erfolgreich verteidigt. Die 20-Jährige gewann am Samstag (Ortszeit) das Finale mit 84,74 Punkten gegen die Amerikanerin Jaelin Kauf (82,59), Bronze ging an Tess Johnson aus den USA. Moguls-Olympiasiegerin Laffont hatte im Viertelfinale die Deutsche Laura Grasemann (Wiesloch) ausgeschaltet, die am Ende als Fünfte abschloss.

Bei den Männern holte Moguls-Olympiasieger Mikael Kingsbury den Titel auf der parallelen Buckelpiste und krönte sich damit erstmals zum Doppelweltmeister: Der Kanadier hatte am Vorabend bereits das Moguls-Finale gewonnen. Am Samstag setzte er sich nun mit 87,62 Zählern gegen den Amerikaner Bradley Wilson (84,69) durch. Der Japaner Daichi Hara gewann Bronze.