Snowboarderin Nadja Flemming landete nur auf Rang 22 - Bildquelle: AFPGETTY SIDMATTHEW STOCKMANSnowboarderin Nadja Flemming landete nur auf Rang 22 © AFPGETTY SIDMATTHEW STOCKMAN

Köln - Junioren-Vizeweltmeisterin Annika Morgan hat eine glänzendes Weltcup-Debüt im Big Air gefeiert. Im norditalienischen Modena belegte die 17 Jahre alte Snowboarderin aus Mittenwald den siebten Platz. Pech hatte Nadja Flemming (Röhrmoos), die nach Stürzen in der Qualifikation nur 22. wurde.

Im Finale der Top Sechs sicherte sich die nur 1,49 Meter große Japanerin Reira Iwabuchi ihren vierten Weltcupsieg, die österreichische Olympiasiegerin Anna Gasser belegte Rang drei.

Bei den Männern verpasste das DSV-Quartett mit Leon Gütl (22.), Noah Vicktor (23./beide Bischofswiesen), Leon Vockensperger (30./Rosenheim) und Moritz Breu (49./Nördlingen) eine Top-Platzierung deutlich. Ganz oben auf dem Treppchen stand erstmals der Kanadier Nicolas Laframboise.

In Modena stand der zweite Big-Air-Weltcup der Snowboard-Saison auf dem Programm. Beim Auftakt Anfang August in Cardrona/Neuseeland hatte das deutsche Team auf einen Start verzichtet.

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.