Ramona Hofmeister übernimmt Führung im Gesamtweltcup - Bildquelle: AFP/SID/BEN STANSALLRamona Hofmeister übernimmt Führung im Gesamtweltcup © AFP/SID/BEN STANSALL

München (SID) - Die deutschen Snowboarder Ramona Hofmeister und Stefan Baumeister haben sich die kleine Kristallkugel für den Gewinn des Parallel-Riesenslalom-Weltcups gesichert. Mit ihrem Sieg im slowenischen Rogla am Mittwoch kletterte Hofmeister etwas unerwartet von Rang fünf an die Spitze und übernahm außerdem noch die Führung im Gesamtweltcup.

"Dieses Ergebnis vom heutigen Tag habe ich mir erträumt. Dass das so aufgeht, macht mich gerade ein bisschen sprachlos", sagte Hofmeister überglücklich: "Rogla ist ein magischer Ort. Einfach nur Wahnsinn." Im vergangenen Jahr hatte die 25-Jährige aus Bischofswiesen in Rogla noch WM-Silber gewonnen, nun zum dritten Mal in Folge die kleine Kristallkugel. 

Carolin Langenhorst rundete als Vierte ein ausgezeichnetes Mannschaftsergebnis für Snowboard Germany ab. Bei den Männern verteidigte Stefan Baumeister trotz Platz 21 seine Führung in der Disziplin-Wertung und feierte genauso wie Hofmeister nach den verkorksten Olympischen Spielen in Peking ohne Medaillengewinn das ersehnte Erfolgserlebnis. "Das war spannender als vermutet. Zum Glück war der Vorsprung groß genug", sagte er.

Am Wochenende steht das Weltcup-Finale in Berchtesgaden auf dem Programm, es werden ein Parallel Slalom sowie ein Teamwettbewerb ausgetragen.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien