Trainingssturz beendet Saison von Vockensperger - Bildquelle: AFP/SID/MANAN VATSYAYANATrainingssturz beendet Saison von Vockensperger © AFP/SID/MANAN VATSYAYANA

München (SID) - Freestyle-Snowboarder Leon Vockensperger muss den Kampf um die Gesamtwertung vorzeitig aufgeben. Der 22-Jährige hat sich bei einem Trainingssturz in Flachauwinkl/Österreich eine Schultereckgelenksprengung zugezogen und muss mehrere Wochen pausieren. Damit verpasst er nach dem Slopestyle in Spindlermühle auch das Weltcupfinale in Silvaplana am Sonntag.

"Das tut richtig weh", sagte der Rosenheimer, der in der Gesamtwertung auf Platz zwei hinter Halfpipe-Olympiasieger Ayumu Hirano (Japan) liegt. "Ich wollte beim Saisonfinale meine beste Leistung zeigen. Sich einzugestehen, dass es nicht mehr in meiner Hand liegt, wie es am Ende ausgeht, ist frustrierend. Mein nächstes Ziel lautet jetzt gesund zu werden", ergänzte Vockensperger.

Nach der Operation in Rosenheim absolviert er dort eine Reha. In sechs Wochen will er mit der Vorbereitung auf die kommende Saison beginnen.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien