Martin Nörl feiert seinen fünften Weltcupsieg - Bildquelle: AFP/SID/WANG ZHAOMartin Nörl feiert seinen fünften Weltcupsieg © AFP/SID/WANG ZHAO

Köln (SID) - Gesamtweltcupsieger Martin Nörl hat einen Traumstart in den Snowboardcross-Winter hingelegt. Beim mehrmals verschobenen Weltcupstart im französischen Les Deux Alpes siegte der 29-Jährige aus Adlkofen souverän im "Big Final" vor dem italienischen Olympiadritten Omar Visintin und dem Peking-Zweiten Eliot Grondin (Kanada). Für Nörl war es der fünfte Weltcupsieg, im vergangenen Winter hatte er dreimal gewonnen. 

Bei den Frauen kam Jana Fischer (Löffingen) auf Platz 18. Der Sieg ging an die 19 Jahre alte Australierin Josie Baff. 

Der Saisonstart hätte bereits Mitte Oktober stattfinden sollen, war dann aber verschoben worden. Auch beim zweiten Anlauf am Samstag ließen starke Sturmböen, Schneefall und Nebel eine Austragung auf dem 3400 m hoch gelegenen Gletscher nicht zu. Die ursprünglich für das kommende Wochenende in Montafon/Österreich geplante zweite Station ist ebenfalls bereits verschoben worden und findet nun am 19./20. Dezember nach dem Rennen im italienischen Cervinia statt.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien