Die Snowboardcrosser warten weiter auf den Saisonbeginn - Bildquelle: AFP/SID/LILLIAN SUWANRUMPHADie Snowboardcrosser warten weiter auf den Saisonbeginn © AFP/SID/LILLIAN SUWANRUMPHA

Köln (SID) - Der ursprünglich für Ende Oktober geplante Weltcup-Start der Snowboardcrosser musste am Samstag erneut verschoben werden. Wegen schlechter Witterungsbedingungen wurden die Rennen der Frauen und Männer beim Debüt in der französischen Skistation Les Deux Alpes von Samstag auf Sonntag (ab 11.00 Uhr) verlegt. Starke Sturmböen, Schneefall und Nebel ließen eine Austragung auf dem 3400 m hoch gelegenen Gletscher nicht zu.

Schnellster in der Qualifikation der Männer am Freitag war Weltcup-Gesamtsieger Martin Nörl. Der Sportsoldat aus Adlkofen hatte in der vergangenen Saison als erster Deutscher die große Kugel gewonnen.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien