Ball des Sports diesmal im Zeichen der Ballsportarten - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDBall des Sports diesmal im Zeichen der Ballsportarten © PIXATHLONPIXATHLONSID

Wiesbaden (SID) - Der 49. Ball des Sports der Deutschen Sporthilfe steht in diesem Jahr ganz im Zeichen der Ballsportarten. Unter dem Motto "Ball der Bälle" will die Stiftung bei der Benefiz-Veranstaltung am 2. Februar in Wiesbaden eine Woche nach dem Ende der Handball-WM ein Zeichen für die Vielfalt des Sports setzen. 

Insgesamt erwartet die Sporthilfe knapp 1800 Gäste im neu fertiggestellten Wiesbadener RheinMain CongressCenter. Darunter sind in diesem Jahr Sportler-Granden wie Boris Becker, Günter Netzer und Heiner Brand sowie etliche aktive Topathleten wie etwa Speerwurf-Olympiasieger Thomas Röhler oder der Sportler des Jahres und Triathlon-Weltmeister Patrick Lange.

Im Rahmen der Gala sind unter anderem Präsentationen der Sportarten Badminton, Handball, Hockey, Radball und Tischtennis geplant. Ein Highlight ist ein Auftritt des Hamburger Musikers Jan Delay. 

Die Sporthilfe hofft durch die Veranstaltung auch in diesem Jahr auf einen Erlös von rund 750.000 Euro für ihre Förderung. Unterstützt wurden von der gemeinnützigen Stiftung in 51 Jahren mit mehr als 455 Millionen Euro rund 51.000 Athleten aus über 50 Olympischen und Paralympischen Sportarten. 

Galerien

Nächste Sport Highlights

Champions League 2018 / 2019

DFB Pokal 2018 / 2019

IHF Handball WM 2019

Handball WM 2019

IHF WM 2019

Spiele der Deutschen

Video-Tipps