Scholes war zuletzt Teammanager von Oldham City - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDScholes war zuletzt Teammanager von Oldham City © PIXATHLONPIXATHLONSID

London (SID) - Der englische Fußball-Verband FA hat wegen illegaler Wetten Ermittlungen gegen Manchester Uniteds Ikone Paul Scholes aufgenommen. Wie der Verband am Dienstag mitteilte, soll Scholes zwischen dem 17. August 2015 und dem 12. Januar 2019 insgesamt 140 Wetten auf Fußballspiele platziert haben. Da Scholes in diesem Zeitraum jedoch bereits Mitbesitzer des unterklassigen Klubs Salford City war, verstießen die Wetten gegen die Statuten der FA. Scholes hat bis zum 26. April Zeit, sich zu den Vorwürfen zu äußern.

Zuletzt hatte der 66-malige englische Nationalspieler auf seiner ersten Station als Teammanager für Schlagzeilen gesorgt. Der 44-Jährige übernahm am 11. Februar den Trainerposten beim Viertligisten Oldham City, nur 31 Tage später gab Scholes sein Amt aber wieder auf und begründete seinen Rücktritt mit falschen Versprechungen der Vereinsführung.

Nächste Sport Highlights

Champions League 2018 / 2019

DFB Pokal 2018 / 2019

IHF Handball WM 2019

Handball WM 2019

IHF WM 2019

Halbfinale

Video-Tipps