Für vier Jahre gesperrt worden: Maria Guadalupe Gonzalez - Bildquelle: AFPSIDFABRICE COFFRINIFür vier Jahre gesperrt worden: Maria Guadalupe Gonzalez © AFPSIDFABRICE COFFRINI

London - Wegen Dopings ist die mexikanische Weltklasse-Geherin Maria Guadalupe Gonzalez für vier Jahre gesperrt worden. Die Strafe für die Olympiazweite von Rio 2016 aufgrund einer positiven Trainingskontrolle aus dem vergangenen Herbst gab die unabhängige Integritätskommission AIU des Weltverbandes IAAF bekannt. Die Analyse des Tests wies der 30 Jahre alten Vizeweltmeisterin über 20 km die Einnahme des verbotenen Steroids Trenbolon nach. Die Sperre ist rückwirkend zum 16. November 2018 in Kraft.

Nächste Sport Highlights

Champions League 2018 / 2019

DFB Pokal 2018 / 2019

IHF Handball WM 2019

Handball WM 2019

IHF WM 2019

Halbfinale

Video-Tipps