Zwei weitere Nachtest waren positiv - Bildquelle: SIDSIDSIDZwei weitere Nachtest waren positiv © SIDSIDSID

Lausanne - Die Nachtests der Dopingkontrollen von den Olympischen Spielen 2012 haben zwei weitere Sünderinnen überführt. Die lettische Weitspringerin Ineta Radevica und die armenische Gewichtheberin Meline Dalusjan wurden vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) wegen der Einnahme verbotener Substanzen nachträglich disqualifiziert und aus den Ergebnislisten von London gestrichen. Auf die Medaillenvergabe in den jeweiligen Wettbewerben haben die Disqualifikationen keine Auswirkungen.

Die Proben von Radevica, die 2012 Platz vier belegt hatte, wiesen bei der Nachprüfung mit moderneren Methoden als seinerzeit in London Spuren des anabolen Steroids Oxandrolon auf. Dalusjan, die in London in der Klasse bis 69 kg ausgeschieden war, konnten die Kontrolleure die Einnahme des Anabolikums Oral-Turinabol und des Steroids Stanozolol nachweisen.

Nächste Sport Highlights

Champions League 2018 / 2019

DFB Pokal 2018 / 2019

IHF Handball WM 2019

Handball WM 2019

IHF WM 2019

Halbfinale

Video-Tipps