Krawietz und Mies sind in Antalya ausgeschieden - Bildquelle: AFPSIDPHILIPPE LOPEZKrawietz und Mies sind in Antalya ausgeschieden © AFPSIDPHILIPPE LOPEZ

Antalya - Die French-Open-Helden Kevin Krawietz und Andreas Mies finden auf Rasen weiterhin nicht in die Spur. Das topgesetzte Doppel verlor am Montag beim ATP-Turnier in Antalya auch sein zweites Spiel auf Rasen gegen den Israeli Jonathan Erlich und den Neuseeländer Artem Sitak mit 3:6, 6:7 (3:7). 

Das Duo aus Coburg und Köln wartet somit weiter auf den ersten Sieg seit dem Grand-Slam-Titel von Paris. Bereits in der Vorwoche waren die beiden beim Heimturnier in Halle/Westfalen in der ersten Runde ausgeschieden und hatten in der Vorbereitung auf Wimbledon (24. Juni bis 14. Juli) einen ersten Dämpfer kassiert.

Krawietz (27) und Mies (28) hatten bei den French Open sensationell den Doppel-Titel geholt. Nach Gottfried von Cramm und Henner Henkel, die 1937 in Paris und bei den US Open triumphierten, sind sie erst das zweite deutsche Herren-Doppel, das ein Grand-Slam-Turnier gewann.

Tennis-Galerien