Kann in Nürnberg nicht spielen: Julia Görges - Bildquelle: AFPSIDTHOMAS KIENZLEKann in Nürnberg nicht spielen: Julia Görges © AFPSIDTHOMAS KIENZLE

Köln - Fed-Cup-Spielerin Julia Görges hat nach ihrer verletzungsbedingten Aufgabe in Rom ihren Start beim WTA-Turnier in Nürnberg in der kommenden Woche abgesagt. "Ich habe mir eine Oberschenkelverletzung zugezogen und werde alles versuchen, um bis zu den French Open fit zu werden", schrieb die 30-Jährige aus Bad Oldesloe bei Facebook. Das zweite Grand-Slam-Turnier des Jahres beginnt einen Tag nach dem Nürnberger Finale am 26. Mai.

Görges hatte ihre Zweitrunden-Partie am Donnerstag gegen die Rumänin Mihaela Buzarnescu beim Stand von 4:6, 6:3, 4:4 vorzeitig beendet. Görges litt zuvor an einer Entzündung der Halswirbelsäule. Auch beim Heimturnier in Stuttgart hatte sie verletzt aufgeben müssen.

In Nürnberg sind nun aus deutscher Sicht die frühere Top-Ten-Spielerin Andrea Petkovic (Darmstadt) und Mona Barthel (Neumünster) die größten Hoffnungsträgerinnen. Die einstige Wimbledon-Finalistin Sabine Lisicki (Berlin), die seit November 2018 kein Match gewonnen hat, steht dank einer Wildcard im Hauptfeld.

Tennis-Galerien