Johanna Konta steht beim Masters in Rom im Finale - Bildquelle: AFPSIDTIZIANA FABIJohanna Konta steht beim Masters in Rom im Finale © AFPSIDTIZIANA FABI

Rom - Die Britin Johanna Konta hat beim hochkarätig besetzten Tennisturnier in Rom das Finale erreicht und greift am Sonntag (13.00 Uhr/DAZN) nach ihrem ersten Titel seit zwei Jahren. Die 28-Jährige setzte sich gegen die Niederländerin Kiki Bertens, die zuletzt in Madrid triumphiert hatte, nach 2:50 Stunden 5:7, 7:5, 6:2 durch.

Konta trifft nun auf Karolina Pliskova (Tschechien) oder Qualifikantin Maria Sakkari. Gegen die Griechin hatte sie Ende April im Finale des WTA-Turniers in Rabat/Marokko verloren. Bertens überholt am Montag trotz der Niederlage Wimbledonsiegerin Angelique Kerber (Kiel) in der Weltrangliste und ist als Dritte so hoch platziert wie nie zuvor in ihrer Karriere.

Das Turnier in Rom ist der letzte große Test vor den French Open in Paris (ab 26. Mai). Kerber hatte ihren Start abgesagt, um den angeschlagenen Knöchel zu schonen. Die deutsche Nummer zwei Julia Görges (Bad Oldesloe) gab in der zweiten Runde wegen einer Oberschenkelverletzung auf.

Konta kann mit dem Turniersieg im Foro Italico einen gewaltigen Satz im Ranking machen. Derzeit wird die frühere Weltranglistenvierte auf Rang 42 geführt, bei einem Erfolg in Rom würde sie sich wieder den Top 20 nähern.

Tennis-Galerien