Petrissa Solja ist überraschend fürh ausgeschieden - Bildquelle: AFP/SID/JUNG YEON-JEPetrissa Solja ist überraschend fürh ausgeschieden © AFP/SID/JUNG YEON-JE

Köln (SID) - Für die Riege des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) hat das Grand-Smash-Turnier mit einer Enttäuschung begonnen. Europameisterin Petrissa Solja (Langstadt) schied bei dem Zwei-Millionen-Dollar-Event unerwartet bereits in der ersten Runde ohne Satzgewinn gegen die Thailändherin Suthasini Sawettabut aus. Auch Mannschafts-Europameisterin Sabine Winter (Schwabhausen) verpasste den Sprung in die zweite Runde.

Für ein ausgeglichene DTTB-Bilanz am ersten Tag sorgten der deutsche Meister Benedikt Duda (Bergneustadt) und die ehemalige EM-Zweite Shan Xiaona (Berlin) durch ihre Auftakterfolge. Der WM-Dritte Timo Boll (Düsseldorf) und die neue Europaranglistenerste Han Ying (Düsseldorf/Tarnobrzeg) greifen am Samstag ins Turniergeschehen ein. Insgesamt schlagen elf DTTB-Aktive in Singapur auf.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien