Wechsel nach Japan: Nina Mittelham verlässt Berlin - Bildquelle: AFP/SID/ATTILA KISBENEDEKWechsel nach Japan: Nina Mittelham verlässt Berlin © AFP/SID/ATTILA KISBENEDEK

Düsseldorf (SID) - Die zweifache Tischtennis-Europameisterin Nina Mittelham wechselt bis zum Winter vom deutschen Dauer-Champion TTC Berlin Eastside nach Japan. Die 25 Jahre alte Weltranglistenzwölfte bestätigte dem SID ihren Transfer zum T-League-Klub Kyushu Asteeda wenige Tage vor der Einzel-EM ab Samstag in München.

"Ich kann in Japan viel gegen Asiatinnen spielen. Das ist wichtig, denn man merkt bei großen Turnieren schon immer wieder, dass sie anders spielen, und deswegen hilft jede Spielerfahrung, aber im Turnieralltag hat man viel zu selten die Gelegenheit, gegen die Besten zu spielen und dabei von ihnen lernen zu können", beschrieb Mittelham die Gründe für das Engagement in Fernost.

Die Europameisterin mit der Mannschaft und im Mixed schlägt als dritte Nationalspielerin aus Deutschland in Nippons 2018 gegründeter Profiliga auf. In den vergangenen Jahren spielten auch schon die Rio-Olympiazweiten Han Ying (Düsseldorf/Tarnobrzeg) und Mittelhams bisherige Klubkollegin Shan Xiaona vorübergehend in Japan. "Ich habe natürlich mit beiden über ihre Erfahrungen gesprochen, beide haben mir dazu geraten", berichtete die Rechtshänderin.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien