Timo Boll freut sich auf den Start der Turnierserie - Bildquelle: pixathlonpixathlonSIDSIPATimo Boll freut sich auf den Start der Turnierserie © pixathlonpixathlonSIDSIPA

Köln  - Rekord-Europameister Timo Boll freut sich, nach über zwei Monaten wieder einen Tischtennis-Wettkampf bestreiten zu können. Sein Verein, Rekordmeister Borussia Düsseldorf, veranstaltet das Düsseldorf Masters als erstes großes Turnier nach der coronabedingten Zwangspause. "Es ist schön, endlich wieder ein Ziel vor Augen zu haben und nicht mehr ins Nichts zu trainieren", sagte Timo Boll im Gespräch mit dem SID. 

Damit endet "eine ungewisse Zeit" für den 39-Jährigen, der die Coronakrise im heimischen Odenwald mit Roboter-Training verbrachte. Am Pfingstmontag startet die Turnierserie, die aus 16 Teilnehmern besteht und im wöchentlichen Rhythmus ausgetragen wird. Auch Bolls Nationalmannschaftskollege Dimitrij Ovtcharov nimmt teil. 

"Wir haben bereits zusammen trainiert. Ich bin gespannt auf die Duelle. Auch wenn die Form bei uns wahrscheinlich noch nicht besonders gut sein wird", sagte Boll. Der olympische Fahnenträger von Rio de Janeiro hofft nach der Absage der Champions League gemeinsam mit seinem Düsseldorfer Team zumindest auf die Fortsetzung der Bundesliga-Saison.

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien