Jan Frodeno wurde beim Sieger-Interview nach dem Ironman-Triumph von seinem ... - Bildquelle: Imago/youtube@syntheeeJan Frodeno wurde beim Sieger-Interview nach dem Ironman-Triumph von seinem Konkurrenten Alistair Brownlee gerempelt. © Imago/youtube@syntheee

Hawaii - Dass Jan Frodeno sensationell mit neuem Streckenrekord beim Ironman auf Hawaii in 7:51:12 Stunden zum dritten Mal triumphierte, akzeptierte offenbar nicht jeder seiner Konkurrenten auf Anhieb.

So kam es während des Sieger-Interviews zu einer unschönen Szene. Frodenos Dauerrivale, der Brite Alistair Brownlee, rempelte den 38 Jahre alten Sieger, während dieser live in der "ARD" sprach (siehe Video).

Frodeno: "Er war schon immer ein Penner"

"Oh, das war Brownlee mit einem kleinen Body-Check. Verlieren kann er nicht?", stellte der "ARD"-Reporter nach dem Rempler von Brownlee in Richtung Frodeno fest und der frischgebackene Ironman-Champion fand anschließend mehr als deutliche Worte: "Nee, der war schon immer ein Penner. Naja, so ist das. Wir haben uns noch nie verstanden und werden uns wohl auch nie verstehen."

Später stellte Frodeno allerdings in der "Bild" klar: "Er hat sich danach bei mir entschuldigt, damit ist das für mich erledigt. Wir sind nun mal Konkurrenten, die manchmal vielleicht etwas zu verbissen sind. Aber Freunde werden wir sicher nicht mehr. Wir haben uns seit 2008 ja immer mal wieder beharkt." Frodenos Dauerrivale Brownlee landete mit 34 Minuten Rückstand auf den Deutschen nur auf Platz 21, obwohl der Brite vor dem Rennen noch zu den Mitfavoriten zählte. 

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones

Nächste Sport Highlights

Champions League 2018 / 2019

DFB Pokal 2018 / 2019

IHF Handball WM 2019

Handball WM 2019

IHF WM 2019

Halbfinale

Video-Tipps