Nina Eim wurde auf Platz neun beste Deutsche - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDNina Eim wurde auf Platz neun beste Deutsche © PIXATHLONPIXATHLONSID

Weert (SID) - Triathletin Nina Eim (Itzehoe) hat bei den Europameisterschaften über die olympische Distanz in Weert/Niederlande den neunten Platz belegt. Die 20-Jährige lag im Ziel nach 1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen 2:45 Minuten hinter Siegerin Beth Potter aus Großbritannien. Eim benötigte für die Strecke insgesamt 1:48:30 Stunden.

"Schwimmen und Radfahren waren sehr gut. Beim Rennen bin ich ein bisschen zu mutig losgelaufen. Mit dem Platz bin ich trotzdem sehr zufrieden", sagte Eim. 

Mit Anabel Knoll (Ingolstadt/32.) und Anja Knapp (Dettingen/34.) waren zwei weitere Athletinnen der Deutschen Triathlon Union (DTU) am Start. Caroline Pohle (Leipzig) verzichtete aus gesundheitlichen Gründen kurzfristig auf ihren Einsatz.

Am Samstag (18 Uhr) steht das Rennen der Männer auf dem Programm. Am Sonntag folgt das Mixed-Rennen, in dem es für die deutsche Mannschaft um wertvolle Punkte für die Olympiaqualifikation 2020 geht.

Galerien

Nächste Sport Highlights

Champions League 2018 / 2019

DFB Pokal 2018 / 2019

IHF Handball WM 2019

Handball WM 2019

IHF WM 2019

Halbfinale

Video-Tipps