UFC

Kumpel von Mayweather

50 Cent tönt: Auf der Straße haue ich Conor McGregor weg

50 Cent ist mit Floyd Mayweather befreundet. Dafür wurde er von Conor McGregor beleidigt. Den UFC-Superstar würde er weghauen, glaubt der Rapper.

15.09.2017 14:41 Uhr / ran.de
50 Cent
Wurde von Conor McGregor beleidigt: 50 Cent. © imago sportfotodienst

München - Conor McGregors Abneigung gegen 50 Cent liegt auf der Hand. Der Rapper kann ganz gut mit Floyd Mayweather. Für den UFC-Superstar Grund genug, bei der Promotour im Vorfeld des Megafights auch einfach mal Curtis Jackson, so 50 Cents bürgerlicher Name, zu beleidigen.

Auf der Pressekonferenz in New York rief McGregor dann auch relativ unvermittelt ins Mikro: "50 Cent ist eine Bitch." Eine Aussage, die nicht nur im Publikum für ein wenig Verwunderung sorgte, sondern auch bei 50 Cent selbst.

"Er hat seinen Job gemacht"

"Ich dachte so: 'Alter, der Idiot weiß nicht, ob er gegen Floyd oder mich kämpft.' Ich fragte mich, woher das rührte. Aber er hat seinen Job gemacht. Er hat eine Show abgezogen und sichergestellt, dass auch jeder zuhört", sagte der Rapper.

Klar: Es kam dann natürlich die Frage, ob 50 Cent glaube, es mit McGregor aufnehmen zu können.

"Auf der Straße? Yeah. Komm schon, er wiegt 70 Kilogramm!", sagte 50 Cent. Der 42-Jährige ist gute 20 Kilogramm schwerer als McGregor und boxt regelmäßig. Ob er es aber mit dem Iren aufnehmen kann, darf dann doch bezweifelt werden.

Mehr zur UFC und Kampfsport rund um die Uhr findest du auf ranFIGHTING.de.

Du willst die wichtigsten Kampfsport-News zum Boxen, der UFC und der WWE direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp 

Boxen-News

Promotion

Galerie

Facebook

Twitter