- Bildquelle: 2016 Getty Images © 2016 Getty Images

Liverpool - Conor McGregor hat es sich mit ein paar Freunden so richtig gut gehen lassen. Das heißt: Fünf Tage wilde Party im Grand National Hotel in Liverpool mit allem, was dazu gehört.

Ob Alkohol, Zigaretten, Essen oder Lachgas - es war alles dabei. Insgesamt hinterließ die feierwütige Gruppe 20 leere Lachgasflaschen im verwüsteten Zimmer zurück.

Der Schaden soll bei mehreren tausend Euro liegen. Die Zeitung "The Sun" zitiert einen Insider: "Sie verwüsteten die Sofas, haben Zigarettenkippen und seine Irland-Flagge liegen lassen." 

"Es war ein Gemetzel"

Nach der exzessiven Party zeigte McGregor, dass er doch Manieren hat: Für mehrere tausend Euro organisierte er selbst einen Reinigungsservice, der das Chaos beseitigte. "Er engagierte Leute, die sauber machten wegen der großen Schäden. Es war ein Gemetzel. Einfach eine wahnsinnige Party", beruft sich die "Sun" auf die Quelle.

Anschließend machte sich der 28-Jährige auf in das nächste Hotel. Im Stadtviertel Huyton ging es dann im Rolls Royce zu einer Hausparty und in verschiedene Nachtklubs. Auch den "Grand National Day", eines der bekanntesten Pferderennen im Königreich, ließ sich McGregor nicht entgehen.

Während der MMA-Kämpfer das Liverpooler Nachtleben durcheinanderwirbelt, ist seine Freundin Dee Devlin übrigens daheim in Irland. Schwanger. Das erste gemeinsame Kind des Paares.

Du willst die wichtigsten Kampfsport-News zum Boxen, der UFC und der WWE direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien