Ex-NFL-Profi Greg Hardy wechselte 2017 zu den Mixed Martial Arts - Bildquelle: imagoEx-NFL-Profi Greg Hardy wechselte 2017 zu den Mixed Martial Arts © imago

München - Nach seinem wenig spannenden und ziemlich kontroversen UFC-Debüt hat Ex-Football-Profi Greg Hardy endlich seinen ersten UFC-Sieg eingefahren. Und der "Prince of War" blickt zuversichtlich nach vorne in eine durch und durch positive Zukunft.

Jetzt will er beweisen, dass er das für MMA ist, was Michael Jordan für den Basketball war. In der Pressekonferenz nach dem Knockout-Triumph über Dmitrii Smoliakov tönte der 30-jährige US-Amerikaner:

Die weiblichen UFC-Fans lieben Hardy

"Ich bin die Kampfsport-Version von dem, was Michael Jordan hätte sein können. Jetzt geht es bei mir erst richtig los. Bisher haben wir nur an der Oberfläche etwas gekratzt. Die Leute können ruhig Buh rufen, so etwas kommt vor, aber ich habe auch meine Fans gehört, Menschen, die mich lieben. Die akzeptieren mich und es gefällt ihnen, was ich mache."

Diese Jubelrufe kamen interessanterweise vor allem von den weiblichen UFC-Fans. Es ist bekannt, dass Hardy in einen besonders schlimmen Fall von häuslicher Gewalt verwickelt war.

Hardys UFC-Bilanz: ein Sieg, eine Niederlage

Aber nicht nur Frauen lieben ihn. So fungiert UFC-Boss Dana White, der ja immer wieder ehemaligen Kriminellen eine zweite Chance gibt, als eine Art Schutzengel von Hardy.

Der "Prince of War" hat jetzt eine UFC-Bilanz von einem Sieg und einer Niederlage. Nachdem er bei seinem ersten Auftritt im Januar gegen Allen "Pretty Boy" Crowder durch einen unnötigen wie unerlaubten Kniestoß disqualifiziert worden war, stoppte er nun in Ft. Lauderdale den glücklosen Smoliakov, einen russischen Freistilringer.

Jetzt ist an der Zeit, dass seine Karriere den entscheidenden Schub bekommt und Hardy die Kontrahenten im Octagon präsentiert bekommt, die seinen hohen Ansprüchen gerecht werden.

Mehr zum Thema Kampfsport rund um die Uhr findest du auf ranFIGHTING.de.

Du willst die wichtigsten Kampfsport-News zum Boxen, der UFC und der WWE direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich unter http://tiny.cc/ran-whatsapp für unseren WhatsApp-Service ein!

Boxen-Videos