Unangenehm aufgefallen: Jon Jones. - Bildquelle: imago images / ZUMA PressUnangenehm aufgefallen: Jon Jones. © imago images / ZUMA Press

München – Jon Jones ist in den sozialen Medien mal wieder über das Ziel hinausgeschossen. Der Halbschwergewichts-Champion war von einem Tweet von Leichtgewicht Tony Ferguson überrascht worden.

Ferguson hatte sich Jones für ein paar provozierende Zeilen ausgesucht, verwies dabei auf Geschehnisse auf dem College, die er aber nicht vertiefte.

Jones ließ sich nicht lange bitten und antwortete. Leider unter der Gürtellinie.

"Warte, wann hat der Streit angefangen? Ich dachte, wir wären cool? Fühlst du dich lebensmüde, Tony?", schrieb Jones. Und erntete heftige Kritik. Kurz danach war der Tweet dann auch schon wieder gelöscht, war aber natürlich schon verbreitet worden.

Dass die Reaktion so ausfallen würde, ist nachvollziehbar: Es ist kein Geheimnis, dass Ferguson unter psychischen Problemen leidet beziehungsweise litt. Seine Frau hatte sogar ein Kontaktverbot erwirkt, damit er sich professionelle Hilfe holt. Das hat Ferguson inzwischen auch getan. Er stand im Sommer bei UFC 238 wieder im Octagon.

Jones versuchte daraufhin zu retten, was nicht mehr zu retten war.

"Ich wusste definitiv nichts davon, dass mein Junge irgendwelche Probleme mit der psychischen Gesundheit hat, aber ich weiß es jetzt. Ich entschuldige mich für meine Antwort", schrieb Jones. 

Alles gelöscht

Den Einwand, dass man es ihm nicht abnehmne, dass er davon nichts mitbekommen habe, konterte Jones ebenfalls: "Ich tauche nur ein paar Mal im Jahr auf und trete in ein paar Ärsche. Ich sitze nicht wirklich herum und lese Artikel über andere Kämpfer."

Wenig später entschied sich Jones dafür, dass es die beste Idee wäre, auch diese Tweets zu löschen. Ferguson ging auf die Ausführungen des Kollegen nicht näher ein.

Er hofft stattdessen auf seine Titelchance, nach zwölf Siegen in Folge soll es 2020 zum großen Fight gegen Champion Khabib Nurmagomedov kommen. Dieser Kampf war in der Vergangenheit viermal abgesagt worden. 

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.