Steigen Tom Cruise und Justin Bieber tatsächlich ins Ocatagon? Es sieht so a... - Bildquelle: Getty ImagesSteigen Tom Cruise und Justin Bieber tatsächlich ins Ocatagon? Es sieht so aus. © Getty Images

München - Eigentlich hatte sich Popstar Justin Bieber nur einen Spaß erlaubt, als er Anfang Juni Hollywood-Star Tom Cruise via Twitter zu einem MMA-Kampf im Octagon herausforderte. Doch der potenzielle Clash der Superstars nahm im Netz so viel Fahrt auf, dass aus einer fixen Idee offenbar ein fixer Kampf geworden ist. 

"Anfangs habe ich nicht viel darauf gegeben. Es passiert ständig, dass sich Promis gegenseitig herausfordern. Aber dann nahm die Geschichte Fahrt auf. Wenn beide wirklich wollen, können wir reden", sagte UFC-Boss Dana White laut "TMZ".

Geheimtelefonat zwischen White und Bieber

In einem geheimen Telefonat sollen sich Biebers Management und White bereits geeinigt haben. Auch Cruise sei nicht abgeneigt. "Sie haben mir gesagt, dass Tom Cruise ebenfalls bereit ist", so White. Stimmt das, stünde einem Kampf der beiden Superstars nichts mehr im Wege.

"Ich wäre ein Idiot, wenn ich den Kampf ablehnen würde. Kein Fight in meiner Karriere war leichter zu promoten als dieser. Das ist ein Selbstläufer."

Jetzt fehlt nur noch eine offizielle Bestätigung seitens Cruise. Der Schauspieler hat sich bislang nicht öffentlich zu dem Angebot geäußert.

Mehr zu Kampfsport rund um die Uhr findest du auf ranFIGHTING.de

Du willst die wichtigsten Kampfsport-News zum Boxen, der UFC und der WWE direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp