Stipe Miocic. - Bildquelle: imago images / ZUMA PressStipe Miocic. © imago images / ZUMA Press

München – So richtig viel Lust auf die Trilogie hat Stipe Miocic gar nicht. Die UFC würde den dritten Kampf zwischen ihm und Daniel Cormier um die Krone im Schwergewicht gerne sehen, doch der Titelverteidiger hat da eine andere Herausforderung im Visier: Box-Schwergewicht Tyson Fury.

Der Brite hatte zuletzt mit einem Debüt im Octagon geflirtet, außerdem gibt es ein Video von einer MMA-Trainingssession mit Darren Till. 

"Ich habe gesehen, dass Tyson Fury auch bald mitspielt", sagte Miocic bei Ariel Helwani. "Ich freue mich über neue Herausforderungen."

Miocic findet, dass die Sache zwischen ihm und Cormier klar ist. Er hatte den ersten Kampf verloren, den Rückkampf wiederum gewonnen und sich den Gürtel zurückgeholt. 

Gegen Cormier den besseren Job gemacht

"Ich habe ihn besiegt und zwar eindeutig. Im ersten Kampf hat er mich einfach mit einem Schlag erwischt. Ich hatte an dem Abend viel im Kopf. Es soll keine Ausrede sein, er hat mich geschlagen. Aber im zweiten Kampf habe ich keinen Glückstreffer gelandet, sondern einfach den besseren Job gemacht", sagte er.

Von dem Video zeigte sich Miocic weniger beeindruckt. "Heutzutage kann jeder ein 30-Sekunden-Video voller Highlights produzieren. Es sieht nicht schlecht aus, aber ich kriege das auch hin. Wenn er ins Octagon kommen will, dann will ich auf jeden Fall gegen ihn kämpfen", sagte Miocic.

Er braucht allerdings nicht zwingend ein "Heimspiel", sondern würde es auch im Boxen mit Fury aufnehmen. "Ich würde gerne gegen ihn boxen. Er ist ein großartiger Kämpfer, ein guter Typ und ich glaube, wir würden die Leute gut unterhalten. Wir würden uns einfach mit offenem Visier gegenüberstehen und die Fäuste fliegen lassen." 

Kampfsport rund um die Uhr findest du auf ranFIGHTING.de.

Du willst die wichtigsten Kampfsport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.