Khalid Taha ist die deutsche Nummer eins im Bantamgewicht - Bildquelle: Getty ImagesKhalid Taha ist die deutsche Nummer eins im Bantamgewicht © Getty Images

München – Die UFC kehrt in der Nacht zum 7. Oktober ins Marvel Stadium in Melbourne zurück, wo sie im November 2015 mit UFC 193 einen Zuschauerrekord aufstellte. 56.214 Menschen sahen damals zu, wie Superstar Ronda Rousey die erste Niederlage ihrer Karriere kassierte.

UFC 243 wird diese Zuschauerzahlen, nach jetzigen Prognosen, noch übertreffen. Denn im Hauptkampf kommt es zum größten MMA-Duell, das jemals in Ozeanien stattgefunden hat. Der Australier Robert Whittaker, UFC-Champion im Mittelgewicht, verteidigt seinen Gürtel gegen den Interim-Champion, den unbesiegten Neuseeländer Israel Adesanya.

Im ersten Vorkampf von UFC 243 steigt Khalid "The Warrior" Taha (13-2) ins Octagon, die deutsche Nummer eins im Bantamgewicht. Der 27 Jahre alte Dortmunder mit libanesischen Wurzeln heißt den brasilianischen Debütanten Bruno "Bulldog" Silva (11-3-1) in der UFC willkommen.

Folgt der nächste Knockout?

Bei UFC 243 tritt Taha zum dritten Mal im Octagon an. Im Juli 2018 debütierte er bei der UFC Fight Night in Hamburg gegen Nad Narimani, unterlag jedoch einstimmig nach Punkten. Im April dieses Jahres erzielte er dann bei UFC 236 gegen Boston Salmon in 25 Sekunden den neunten K.o. seiner Profikarriere. Mit einer Knockout-Quote von 69 Prozent gehört Taha zu den schlagkräftigsten Kämpfern in seiner Gewichtsklasse.

Die UFC setzt ihm nun keinen "Top 15"-Gegner vor, sondern den Neuling Bruno Silva. Der 29 Jahre alte Brasilianer ist ein wichtiger Trainingspartner von Henry Cejudo, dem UFC-Champion im Fliegengewicht und Bantamgewicht. Für sein UFC-Debüt wechselt Silva vom Fliegengewicht eine Klasse nach oben ins Bantamgewicht.

Silva nahm bereits 2015 an der Reality-Show "TUF Brazil 4" teil, schied aber gegen den späteren Finalisten Dileno Lopes aus. Seit seiner Teilnahme gewann er drei von fünf Kämpfen, zuletzt zwei in Folge. Im selben Zeitraum entschied Taha sieben von neun Kämpfen für sich, sechs davon vorzeitig.

Kampfsport rund um die Uhr findest du auf ranFIGHTING.de.

Du willst die wichtigsten Kampfsport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones.