Screenshot aus UFC 4: Kamaru Usman (l.) und Colby Covington sind gut getroff... - Bildquelle: EA SportsScreenshot aus UFC 4: Kamaru Usman (l.) und Colby Covington sind gut getroffen. © EA Sports

München - Meine große Chance kommt unverhofft. Per Textnachricht teilt mir mein Coach mit, dass er einen Amateur-Kampf für mich hat. Unter den Zuschauern wird sich Dana White befinden. Wenn ich den mächtigen UFC-Boss beeindrucken kann, winkt mir ein Vertrag in der Contender-Series der größten MMA-Liga der Welt.

Ich muss also entscheiden, was ich tue. Antworte ich meinem Coach, dass ich bereit bin oder sage ich ihm, dass ich noch trainieren muss? Ich entscheide mich für die erste Option. No Pain, no Gain. Let’s Go!

Chancenlos im großen Kampf

Wenig später, als die Kicks und Schläge meines Gegners auf mich einprasseln, merke ich, dass es die falsche Entscheidung war. Mein Fighter macht nicht, was ich will. Die Schläge und Tritte haben das falsche Timinig, auch im Bodenkampf sehe ich alt aus. Mixed Martial Arts, kurz MMA, ist eine hochkomplexe Sportart, die sich aus den unterschiedlichsten Kampfsportarten zusammensetzt.

Um dies zu simulieren, sind eine Menge Kombinationen der Tasten und Schalter an meinem Gamepad nötig. Nach zwei bis drei kurzen Trainingseinheiten zur Einführung in das Spiel habe ich diese noch nicht drauf und hacke auf den Tasten rum wie ein junger Klavierschüler, der eine Symphonie von Beethoven spielen soll.

Die erste Runde überstehe ich noch, in der zweiten Runde gehe ich krachend K.o. Während die Szene in hochauflösender Zeitlupe läuft, frage ich mich, was Dana White wohl von meinem Auftritt gehalten hat? Ich werde es nie erfahren, denn er meldet sich nicht.

Blumenkohl-Ohren: Ja klar! Oder lieber doch nicht?

Einen selbstgeschaffenen Fighter, oder natürlich eine Fighterin, von Hinterhof-Fights zum Titelkampf in der UFC zu führen, das verspricht der Karrieremodus von UFC 4. Und das ist tatsächlich ziemlich motivierend. Los geht es damit, dass der eigene Kämpfer entworfen wird. Die Gewichtsklasse, sämtliche Körpermerkmale, unzählige Frisuren und Haarfarben stehen zur Auswahl, selbst der Grad der Blumenkohl-Ohren kann auf einer Skala von 0 bis 100 festgelegt werden.

Zum Abschluss kann der eigene Fighter noch ausgiebig tätowiert werden. Auch hier ist die Auswahl der Motive und die Möglichkeit, diese anzupassen, riesig und ziemlich cool. Dann steht das Tutorial an, die ersten Trainingseinheiten. Während sich Veteranen der UFC-Games schnell zurechtfinden werden, kommen Einsteiger wie ich schnell ins Schwitzen.

Wie geht nochmal der Jab, wie der Kick zum Körper, wie der Takedown? Es gibt tatsächlich einiges zu lernen, teilweise müssen bis zu drei Tasten gleichzeitig gedrückt werden. Wechselt mein Fighter von der Rechtsauslage in die Linksauslage, was per Knopfdruck möglich ist, ändern sich diese Tasten komplett. Das ist ziemlich abgefahren…aber wie gesagt auch echt fordernd.

Im Trainingsmodus kann man auf einen wehrlosen Gegner einprügeln

Im Trainingsmodus ist es möglich, sich einen wehrlosen Fighter in das Oktagon zustellen und auf ihn einzuprügeln, dieser schluckt die Schläge geduldigt. Ich schlüpfe also in die Handschuhe von Kamaru Usman und übe meine Schläge an Colby Covington. Und so langsam merke ich, wie der Hase läuft. Was ich drücken muss, damit der Ellbogen zum Kopf, das Knie zum Körper geht. Oder wie ich im Clinch schlage. Interessant ist auch das Grappling am Boden, wo es neben Ground-and-Pound natürlich auch die Möglichkeit "Submissions" gibt. Ob die Aufgabegriffe erfolgreich sind oder abgewehrt werden können, entscheidet sich in Mini-Games, die die Situation recht gut nachstellen aber auch einiges an Fingerspitzengefühl benötigen.

Mit dem Training kommen die ersten Erfolgserlebnisse. Einen Schlag oder Tritt ins Ziel zu bringen, fühlt sich extrem gut an. Die Grafik sieht klasse und detailiert aus, Fights gegen die echten Stars der UFC sind selbstverständlich möglich. Bald erleidet mein Fighter auch die erste Verletzung, eine Gehirnerschütterung. Wie diese behandelt wird, hängt von meinem Budget ab. Für kleines Geld bekommt man einen Eisbeutel oder einen Besuch bei der Mutter (!), erfolgreichere Kämpfer kontaktieren einen Spezialisten für Gehirnerschütterungen oder gönnen sich einen Reha-Aufenthalt, um die durch die Verletzung abgewerteten Charakter-Attribute wiederherzustellen.

Auch schnelle Action ist möglich

Interessant ist auch die Funktion, über Social Media mit anderen Kämpfern zu interagieren und so Rivalitäten aufzubauen. Videos zum nächsten Gegner können im Trainingslager gesichtet werden, neue Techniken eingeübt werden. Im Verlauf des Karrieremodus in UFC 4 ist es möglich, bis zu 1.600 Gegenstände freizuspielen, auch legendäre Fighter wie etwa Bruce Lee können freigeschaltet werden. Auch die unterschiedlichsten Umgebungen stehen für die Fights zur Verfügung, vom erwähnten Hinterhof, über das japanische Kumite bis zum glamourösen UFC-Oktagon in Las Vegas.

Natürlich ist auch schnelle Action mit allen bekannte Fightern möglich, online wie offline können Fights und Turniere gestartet werden, bei dem die Spieler mit ihren Lieblingen aus der UFC gegeneinander antreten können.

UFC 4 ist aber ganz sicher kein Arcade-Prügelspiel, bei dem man schnell mal eine Runde zockt. Das Spiel ist eine vollwertige MMA-Simulation, die die Komplexität des Sports gut wiedergibt. Die Kombinationen, Techniken und Griffe zu beherrschen, das richtige Timing zu haben und einen individuellen Kampfstil zu entwickeln, wird die die Spieler sicherlich einige Zeit und einige Schweißtropfen kosten.

Einfach ist UFC 4 deshalb sicher nicht, vielmehr ist es eine echte Herausforderung für Kampfsport-Fans. Aber so soll es ja auch sein, MMA ist schließlich auch alles andere als ein einfache Sportart.

Christian Stüwe

Kampfsport rund um die Uhr findest du auf ranFIGHTING.de.

Du willst die wichtigsten Kampfsport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

EM-Spielplan

11.06.2021
12.06.2021
13.06.2021
14.06.2021
15.06.2021
16.06.2021
17.06.2021
18.06.2021
19.06.2021
20.06.2021
21.06.2021
22.06.2021
23.06.2021
26.06.2021
27.06.2021
28.06.2021
29.06.2021
02.07.2021
03.07.2021
06.07.2021
07.07.2021
11.07.2021

EM-News

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien