Khabib Nurmagomedov verlängert seine Sperre. - Bildquelle: imago/ZUMA PressKhabib Nurmagomedov verlängert seine Sperre. © imago/ZUMA Press

München - Die Leichtgewichts-Klasse in der UFC hat möglicherweise ein paar interessante Wendungen in petto. Khabib Nurmagomedov ist zwar der amtierende Champion. Doch die verlängerte "Pause" des Russen passt UFC-Boss Dana White überhaupt nicht in den Kram. 

Denn eigentlich hätte Nurmagomedov nach den Ausschreitungen nach dem Kampf bei UFC 229 gegen Conor McGregor und einer anschließenden Sperre von neun Monaten diese sogar verkürzen können. 

Hätte er an einer Anti-Mobbing-Kampagne teilgenommen, hätte er bereits ab April anstatt ab Juli wieder ins Octagon zurückkehren können. Stattdessen will er seine Sperre beziehungsweise Auszeit aber sogar bis November verlängern: Aus Protest, weil seine Teamkollegen so lange gesperrt wurden.

In Stellung gebracht

Ein Unding, wie White findet. "Die Jungs können das nicht aussitzen und so lange warten wenn ihnen der Titel gehört. Das geht nicht. Wenn es wahr ist und er das macht, müssen wir etwas anderes ausmachen", sagte der UFC-Boss.

Hinter Champion Nurmagomedov hatten sich schon andere Kämpfer in Stellung gebracht. Kandidat für eine Titelchance wäre Tony Ferguson gewesen. 

Hinzu kommen Donald Cerrone und McGregor, deren Interimstitelkampf angeblich schon feststehen soll. Zumindest postete Cerrone das auf Instagram: "Gute Neuigkeiten, Conor McGregor. Es scheint, als würden wir um den Interimstitel im Leichtgewicht kämpfen." 

White bestätigte den Kampf nicht, dementierte ihn auf Nachfrage aber auch nicht. McGregor darf ab April wieder kämpfen, White hatte zuletzt erklärt, er erwarte den Iren im Sommer zurück im Octagon.

"Dann schaut man sich um, zu Jungs wie Conor McGregor und Tony Ferguson oder zu einem der anderen. Wer auch immer möchte. Wenn die Möglichkeit anklopft, mach dir Tür auf. Wir werden sehen, was dabei herauskommt", so White. 

Mehr zum Thema Kampfsport rund um die Uhr findest du auf ranFIGHTING.de.

Du willst die wichtigsten Kampfsport-News zum Boxen, der UFC und der WWE direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich unter http://tiny.cc/ran-whatsapp für unseren WhatsApp-Service ein!