Cain Velasquez hat in den letzten fünf Jahren nur zwei Fights bestritten - Bildquelle: GettyImagesCain Velasquez hat in den letzten fünf Jahren nur zwei Fights bestritten © GettyImages

München - Der zweifache ehemalige UFC-Schwergewichts-Champion Cain Velasquez (14-2) kehrt nach mehr als zwei Jahren Wettkampfpause ins Octagon zurück. Sein Gegner ist niemand Geringeres als der Knockout-Spezialist Francis "The Predator" Ngannou (12-3).

Noch fehlt zwar die offizielle Ankündigung von Seiten der UFC, aber wie aus gut unterrichteten Kreisen zu hören war, gilt es als sicher, dass die beiden das Main Event am 17. Februar 2019 in Phoenix, Arizona bilden werden.

"The Predator" meldet sich zurück

"The Predator" hatte sich nach zwei schmerzhaften Niederlagen gegen Stipe Miocic und Derrick Lewis erst im November mit einem TKO nach nur 45 Sekunden über Curtis Blaydes eindrucksvoll zurückgemeldet.

Im Februar will der 32-jährige Franzose, der schon achtmal vorzeitig gewann, seine Titelambitionen mit einem Sieg über den vier Jahre älteren Velasquez untermauern.

Endlich wieder fit und gesund

Der Ex-Champion stand wiederum zum letzten Mal bei UFC 200 im Juli 2016 im Octagon. Damals hatte er gegen Travis Browne durch TKO in der ersten Runde gewonnen. In den letzten fünf Jahren hatten den Kalifornier immer wieder schwere Verletzungen zurückgeworfen.

Daher hatte er in dieser Zeit nur zwei Kämpfe absolviert, darunter gegen Fabricio Werdum, der ihn 2015 bei UFC 188 via Submission besiegte. Jetzt scheint Velasquez aber schon länger fit und gesund zu sein. Ob das gegen einen wiedererstarkten "Predator" reicht, wird sich im nächsten Februar zeigen.

Mehr zum Thema Kampfsport rund um die Uhr findest du auf ranFIGHTING.de.

Du willst die wichtigsten Kampfsport-News zum Boxen, der UFC und der WWE direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich unter http://tiny.cc/ran-whatsapp für unseren WhatsApp-Service ein!

Boxen-Videos