UFC

UFC Fresno, 10.12., ab 4 Uhr live auf ranFighting.de

UFC Fresno live: Cub Swanson geht volles Risiko

Bei der UFC Fight Night in Fresno (am 10. Dezember ab 4 Uhr live auf ranFIGHTING.de) geht Cub Swanson volles Risiko. Denn der 34-Jährige kämpft gegen Brian Ortega nicht nur um eine WM-Chance, sondern auch um eine gute Verhandlungsposition gegenüber der UFC.

04.12.2017 11:21 Uhr / ran.de / Alexander Petzel-Gligorea
Cub Swanson UFC Fresno
Cub Swanson denkt über seine Zukunft nach © Getty Images

München - Jahrelang war Cub Swanson ein Gradmesser für aufstrebende UFC-Talente im Federgewicht. Wer sich in die Top 5 vorkämpfen wollte, musste am Texaner vorbei. Doch mit 34 Jahren fühlt sich Swanson nun selbst bereit, Champion Max Holloway um den Titel zu fordern.

Dafür muss er nur Brian Ortega besiegen. Dem ungeschlagenen Amerikaner steht Swanson in der Nacht zum Sonntag (ab 4 Uhr live auf ranFIGHTING.de) in Fresno gegenüber. Ortega kann dabei nicht nur Swansons Titelchance vermasseln, sondern ihn auch eine Stange Geld kosten, denn Swanson setzt alles auf eine Karte und verhandelt erst nach dem Kampf über einen neuen UFC-Vertrag.

Swanson will den Titel und mehr Geld

Der Texaner ist schon länger mit der UFC unzufrieden. Seit sechs Jahren ist er Teil des Kaders, hat dabei zehn von 13 Kämpfen gewonnen und unterlag nur der absoluten Elite in Ricardo Lamas, Frankie Edgar und dem heutigen Champion Holloway.

Regelmäßig heimste er Prämien für den Kampf oder Knockout des Abends ein, lieferte sich gegen den Koreaner Doo Ho Choi sogar einen der besten Fights des vergangenen Jahres. Allein, es half nichts. Die Titelkämpfe gingen an seine Konkurrenten.

Eine frustrierende Situation für Swanson, der sich zudem unterbezahlt fühlt. Ein weiterer Sieg wäre der fünfte in Folge, eine Vorgeschichte mit Weltmeister Holloway hat er bereits. Swanson wäre also ein idealer Herausforderer auf den UFC-Champion.

Aggressiver Schachzug

Doch wenn ihn die UFC nicht an eine andere Organisation verlieren will, muss eine saftige Gehaltserhöhung folgen. Der Texaner kokettiert offen mit einem Wechsel und will sich mit einem Sieg über Ortega eine bessere Verhandlungsposition verschaffen, denn mit dem Kampf endet Swansons UFC-Vertrag.

"Es ist ein aggressiver Schachzug, denn natürlich will ich mehr Geld", sagte Swanson. "Ich mache das jetzt seit 13 Jahren und bin gerade auf meinem Zenit, aber irgendwann werde auch ich in die Jahre kommen und ich würde gerne meine Karriere beenden können, bevor meine Leistung richtig schlecht wird."

"So wie die UFC mich einsetzt, sieht man mich immer noch als Torwächter", so Swanson weiter. "Aber ich habe kein Problem damit, diesen jungen, aufstrebenden Talenten einen Knüppel zwischen die Beine zu werfen. Pech für Ortega, dass ich mich gerade ziemlich über die Situation aufrege und es an ihm auslassen werde."

Ortega mit Heimvorteil

Einfach wird es allerdings nicht. In Brian Ortega steht er einem brandgefährlichen Gegner gegenüber. Der 26-Jährige ist auch nach fünf Kämpfen in der UFC immer noch ungeschlagen und konnte seine letzten vier Gegner entweder ausknocken oder zur Aufgabe bringen.

Gegen Ortega darf sich Swanson keine Sekunde lang ausruhen, denn sein Gegner kann auch in der letzten Runde noch die entscheidende Aktion auspacken und den Kampf beenden. Das bekamen bereits einige erfahrene Federgewichte zu spüren. Swanson soll dabei der nächste auf der Liste werden.

Der Kalifornier geht in Fresno zudem mit Heimvorteil in den Kampf. Ob es so gegen den Routinier reicht? Am 10. Dezember  bei UFC Fresno ab 4 Uhr live auf ranFIGHTING.de sind wir schlauer.

Mehr zu Kampfsport rund um die Uhr findest du auf ranFIGHTING.de

Du willst die wichtigsten Kampfsport-News zum Boxen, der UFC und der WWE direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp 

Boxen-News

Boxen

De la Hoya 2.0: Oscars Cousin auf dem Weg zum Ruhm

Als sich Diego de la Hoya per YouTube bei Boxlegende Oscar um einen Profi-Vertrag bewarb, hatten sich beide Cousins noch nie gesehen. Am 15. Dezember (ab 3:30 Uhr live auf ranFIGHTING.de) kämpfen der 23-Jährige und sein berühmter Promoter gemeinsam um die erste WM-Chance.

Mehr lesen

Promotion

Galerie

Facebook

Twitter