Dana White gibt Covington den Vorzug vor Masvidal und Edwards - Bildquelle: imago/ZUMA PressDana White gibt Covington den Vorzug vor Masvidal und Edwards © imago/ZUMA Press

München – Colby Covington hat sich zum Ziel gesetzt, der größte Bösewicht in der UFC zu werden. Er provoziert seine Gegner mit Häme und Spott, spoilert Blockbuster-Filme auf Twitter, trägt bei Interviews eine "MAGA"-Mütze und spielt sich als der offizielle Vertreter von US-Präsident Trump in der UFC auf.

Covington ist derzeit wohl der unbeliebteste Kämpfer in der UFC – aber auch einer der besten. Letztes Wochenende feierte der 31 Jahre alte US-Amerikaner nach einjähriger Auszeit seinen siebten Sieg in Folge. Er dominierte Ex-Champion Robbie Lawler fünf Runden lang im Stand und auf dem Boden und stellte mit 451 Schlägen innerhalb eines einzigen Kampfes einen neuen UFC-Rekord auf.

Covington gewann im Juni 2018 den Interimstitel im Weltergewicht und hatte trotzdem nie die Chance auf einen Titelvereinigungskampf bekommen. Doch mit seinem Sieg über Lawler festigte er seine Position in der Rangliste vor Jorge Masvidal und Leon Edwards, die zuletzt ebenfalls überzeugen gewannen und anschließend einen Titelkampf forderten.

Dana White schafft Klarheit

Bei einem Pressetermin antwortete UFC-Präsident Dana White diese Woche auf die Frage, ob Covington nun eine Titelchance bekäme: "Ja klar, deshalb habe ich ihn ja auf ESPN gegen einen Typen wie Lawler kämpfen lassen."

Und er fügte hinzu: "Man kann über Covington sagen, was man will, ihn nicht mögen oder was auch immer, aber gegen Lawler, der ein Biest ist, hat er eine Meisterleistung gezeigt. Lawler war an einigen großen Kämpfen beteiligt, ist ein ehemaliger Weltmeister, hat eine unglaubliche Schlagkraft und Colby hat ihn komplett neutralisiert. Seine Ausdauer war beeindruckend und die Art und Weise, wie er Lawler geschlagen hat, war noch beeindruckender."

In den sozialen Medien warben Covington und Kamaru Usman, der amtierende UFC-Champion im Weltergewicht, bereits für einen Platz bei UFC 244. Die Veranstaltung, die am 2. November im berühmten Madison Square Garden in New York City stattfindet, hat derzeit noch keinen Hauptkampf.

Kampfsport rund um die Uhr findest du auf ranFIGHTING.de.

Du willst die wichtigsten Kampfsport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones.