München - Bittere Niederlage für die Wake Forest Demon Deacons!

In einem engen, spannenden und sehenswerten Duell der ACC Atlantic Division hatte das Team aus Winston-Salem in Week 4 die favorisierten Clemson Tigers am Rande einer Niederlage. Die an Nummer fünf gerankten Tigers setzten sich erst in der zweiten Overtime mit 51:45 durch und verhinderten so einen Rückschlag in der noch jungen College-Saison. Clemson steht nun bei 4:0. Für Wake Forest, das an Nummer 21 geführt wird und nun bei 3:1 steht, wäre es der erste Sieg gegen die Tigers seit 2008 gewesen.

Irrer Schlagabtausch

Beide Mannschaften lieferten sich einen echten Schlagabtausch, bei dem es munter hin und her ging. Zur Halbzeit konnten sich die Tigers nicht entscheidend absetzen, führten trotz eines 14:0-Starts "nur" mit 20:14. 

Nach der Pause wurde es richtig wild, Wake Forest drehte das Spiel und ging, angeführt von Quarterback Sam Hartman, 28:20 in Führung. Die Tigers ließen sich nicht abschütteln und konnten eine Niederlage in der regulären Spielzeit verhindern, indem man den letzten Angriff der Gastgeber an der eigenen 48-Yard-Linie stoppte.

Drama in der Overtime

In der Overtime blieb es hochklassig - und es wurde dramatisch. Nachdem die Tigers durch Davis Allen nach einem Pass von Quarterback DJ Uiagalelei einen Touchdown bejubeln konnten, mussten die Demon Deacons nachziehen. Der letzte Wurf von Hartman in die Endzone wurde aber abgefangen.

Texas-Derby wird zum Krimi

Nicht minder spannend ging es im texanischen Derby zu. Die Red Raiders der Texas Tech holten nicht nur einen Rückstand in der zweiten Halbzeit auf, sondern schienen kurz vor Ende dank eines Field Goals wie der sichere Sieger auszusehen.

Ein wahnsinniger Drive über 50 Yards in nur 20 Sekunden brachte die Longhorns aber im letzten Moment ebenfalls in Field-Goal-Reichweite und nach dem verwandelten Kick ging es auch dort in die Overtime.

Dank einer bärenstarken Defense und dem entscheidenden Fumble Recovery hatten die Red Raiders in der ersten Verlängerung alle Trümpfe in der Hand. Kicker Trey Wolff kam ein letztes Mal aufs Feld, versenkte das ovale Lever zum 37:34 zwischen den Pfosten und sorgte für den ersten Sieg im Texas-Derby seit 2008.

Du willst die wichtigsten College -News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien