Kellen Mond führte sein Team zum Sieg. - Bildquelle: imagoKellen Mond führte sein Team zum Sieg. © imago

Arlington/München - Im Traditionsduell zwischen den Texas A&M Aggies und den Arkansas Razorbacks setzten sich die Aggies in einem spektakulären Schlagabtausch mit 31:27 durch. Bei Texas A&M überzeugte allen voran Quarterback Kellen Mond (251 YDS, 3 TD, 1 INT)

Nach einem Stotterstart nahm die Partie im zweiten Viertel so richtig Fahrt auf. Sechs der letzten acht Drives vor der Pause endeten in Punkten und damit gingen die Aggies mit 21:17 in die Kabine. 

Starke zweite Halbzeit reicht Razorbacks nicht

Die zweite Halbzeit knüpfte an die temporeichen ersten 30 Minuten an. Die Razorbacks schnupperten kurzzeitig sogar an der Sensation und stoppten die ersten vier Drives von Texas A&M im zweiten Durchgang. Doch letztlich reichte die Klasse von Mond in Verbindung einer starken Defensive der Aggies zum Sieg.

Bei den Razorbacks ersetzte Ben Hicks den Starting Quarterback Nick Starkel nach der Halbzeitpause. Starkel musste nach einem harten Hit ausgewechselt werden. Hicks (188 YDS, 1 TD) zeigte eine souveräne Vorstellung und hielt sein Team bis zum letzten Drive in Schlagdistanz.

Du willst die wichtigsten NFL-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-what

US-Sport-Videos

US-Sport-News

Die nächsten Spieltage

NFL 2019 / 2020