Der nächste Oklahoma-Star? - Bildquelle: GettyDer nächste Oklahoma-Star? © Getty

München - 8. Januar 2018: Das wichtigste Spiel eines jeden College Spielers. National Championship. Alabama-Coach Nick Saban entscheidet sich in der Halbzeit für einen Quarterback-Wechsel. Beim Stand von 0:13 für Georgia lässt Saban den Starting Quarterback Jalen Hurts auf der Bank. Für ihn kommt Freshman Tua Tagovailoa auf den Platz und führt Alabama zum Comeback-Sieg.

"Nach dem National-Championship-Spiel saß ich mit meiner Familie im Hotel und weinte", erzählt Jalen Hurts dem Sportsender "ESPN" einige Monate später.

Wechsel zu den Oklahoma Sooners

Tagovailoa sicherte sich vergangene Saison den Starterplatz, Hurts musste sich mit der Backup-Rolle zufrieden geben. Anfang dieses Jahres lagen Hurts zwei Optionen vor: Entweder Backup für Tagovailoa bleiben oder ein neues College. Hurts entschied sich für Letzteres und wechselte zu den Oklahoma Sooners, deren Quarterback Kyler Murray einige Monate später an erster Stelle im 2019 NFL-Draft genommen werden sollte. 

Am 19. August ernannte Trainer Lincoln Riley den Quarterback zum Starter. Am ersten Spieltag gegen die Houston University zeigte der 21-Jährige die Fertigkeiten, die ihn zu einem der besten Quarterbacks im College machen: Genauigkeit bei seinen Pässen, Wurfkraft und außergewöhnliche Mobilität. Das spiegelte sich auch in der Statistik wieder: Der Signal Caller brachte 20 seiner 23 Pässe für 332 Yards und drei Touchdowns an. Durch sein Laufspiel fügte er 176 Yards und drei weitere Touchdowns hinzu.

Auf den Spuren von Mayfield und Murray

Um die Erwartungen an Hurts in eine Perspektive zu bringen, muss man nur einen Blick auf die vorherigen Quarterbacks für die Sooners zu werfen: Kyler Murray (erster Pick im NFL Draft 2019), Baker Mayfield (erster Pick im NFL Draft 2018) oder Sam Bradford (erster Pick im NFL Draft 2010). Alle drei Signal Caller sicherten sich zudem die Heisman Trophy. 

"Ich selbst habe hohe Erwartungen an mich. Von Kyler und Baker kann ich noch eine Menge lernen", sagte Hurts auf einer Pressekonferenz. Der erste Spieltag ist gespielt, Hurts zeigte allen, warum er einen Startplatz verdient hat. In seinem kommenden Jahr am College wird Hurts versuchen, den Erwartungen gerecht zu werden. Er ist selbstsicher: "Für mich gibt es nach oben keine Grenzen." 

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones.

US-Sport-Videos

US-Sport-News

Die nächsten Spieltage

NFL 2019 / 2020