Drei Matchbälle für die Boston Red Sox - Bildquelle: GETTY AFPSIDSean M. HaffeyDrei Matchbälle für die Boston Red Sox © GETTY AFPSIDSean M. Haffey

Los Angeles (SID) - Die Boston Red Sox stehen dicht vor ihrem neunten Titel in der Major League Baseball (MLB). Das Team von Manager Alex Cora gewann das vierte Spiel der World Series beim sechsmaligen Meister Los Angeles Dodgers 9:6 und braucht nur noch einen Sieg. In der best-of-seven-Serie führt Boston 3:1, schon am Sonntag könnte im dritten aufeinanderfolgenden Spiel in L.A. die Entscheidung fallen.

Einen Tag nach dem längsten Play-off-Spiel der MLB-Geschichte, das die Dodgers nach 7:20 Stunden 3:2 gewannen, lag Boston zwischenzeitlich mit 0:4 zurück. Erst im achten Inning gelang durch einen Homerun von Steve Pearce der Ausgleich. Im letzten Durchgang machten die Gäste dann alles klar. 

Die Red Sox, beste Mannschaft der regulären Saison, hatten ihren bisher letzten Titel vor fünf Jahren gewonnen. Die Dodgers warten seit 30 Jahren auf eine weitere Meisterschaft. Im Vorjahr unterlagen die Kalifornier in der World Series den Houston Astros denkbar knapp mit 3:4.

US-Sport-Videos

US-Sport-News

US-Sport-Galerien

Die nächsten Spieltage

NFL 2019 / 2020