Antetokounmpo gelang gegen Miami sein 49. Double-Double - Bildquelle: AFPGETTY SIDArchivChristian PetersenAntetokounmpo gelang gegen Miami sein 49. Double-Double © AFPGETTY SIDArchivChristian Petersen

Miami (SID) - Die Milwaukee Bucks haben in der Basketball-Profiliga NBA mit einer Aufholjagd für Rekorde gesorgt. Nach einer enttäuschenden ersten Halbzeit (42:62) gewann der Spitzenreiter der Eastern Conference 113:98 bei Miami Heat, das war der Franchise zuvor in 77 Auswärtsspielen bei einem derartigen Rückstand nach zwei Vierteln nie gelungen. Einmal, im Februar 1977, hatten die Bucks zu Hause ein 20-Punkte-Defizit zur Pause wettgemacht.

Außerdem feierte Milwaukee mit seinen 15 Punkten Vorsprung den höchsten Sieg eines NBA-Teams nach einem 20-Punkte-Rückstand am Ende der ersten Hälfte. Wegbereiter war der griechische Nationalspieler Giannis Antetokounmpo mit 33 Punkten, 16 Rebounds und 9 Assists, es war sein 49. Double-Double der Saison. Die Bucks sind bereits für die Play-offs qualifiziert.

"Es ist egal, ob wir mit 20, 15 oder 10 Punkten zurückliegen, wir geben immer weiter alles. Solche Spiele muss man gewinnen. In den Play-offs wird es nicht einfach", sagte Antetokounmpo.

US-Sport-Galerien