James Harden betreibt Schadensbegrenzung - Bildquelle: AFPSIDNatsuko FUKUEJames Harden betreibt Schadensbegrenzung © AFPSIDNatsuko FUKUE

Köln - NBA-Star James Harden hat China nach einem Pro-Hongkong-Tweet des General Managers der Houston Rockets um Verzeihung gebeten. "Wir entschuldigen uns. Wir lieben China", sagte Harden am Rande von zwei Vorbereitungsspielen der Rockets in Tokio am Montag und distanzierte sich von der Kontroverse: "Wir lieben es, dort zu spielen."

China drohte mit Rockets-Boykott

GM Daryl Morey hatte am Freitag via Twitter seine Unterstützung für die pro-demokratischen Demonstranten zum Ausdruck gebracht. Als Reaktion kündigte unter anderem das chinesische Staatsfernsehen an, keine Rockets-Spiele mehr auszustrahlen, auch Chinas Basketball-Verband CBA und Sponsoren wollen die Zusammenarbeit mit dem Klub beenden.

Morey ruderte angesichts der Welle der Entrüstung aus Fernost am Montag zurück. Er habe nicht beabsichtigt, mit seinem Tweet Rockets-Fans und Freunde in China zu verärgern. Houston hat seit 2002, als die Texaner das chinesische Basketball-Idol Yao Ming verpflichteten, eine große Fangemeinde in China. Auch die NBA versuchte, mit einem Statement die chinesischen Partner und Fans zu beruhigen.

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones.