Tony Parker wurde 2007 Final-MVP in der NBA - Bildquelle: AFPSIDROBYN BECKTony Parker wurde 2007 Final-MVP in der NBA © AFPSIDROBYN BECK

Paris (SID) - Frankreichs Basketball-Star Tony Parker beendet nach 18 NBA-Jahren seine Karriere. Das gab der viermalige Champion mit den San Antonio Spurs am Montag via Twitter bekannt. "Es war eine Wahnsinnsreise. In meinen wildesten Träumen hätte ich niemals gedacht, dass ich all diese unglaublichen Momente in der NBA und mit der Nationalmannschaft erleben würde", schrieb der 37-Jährige, der nach 17 Jahren bei den Spurs zuletzt noch eine Saison für die Charlotte Hornets spielte.

Parker wurde 2001 im Draft an 28. Stelle gezogen. In San Antonio wuchs fortan mit Spielern wie Tim Duncan oder Manu Ginobili eine große Mannschaft heran, die 2003, 2005, 2007 und 2015 den Titel holte. Parker selbst wurde 2007 wertvollster Spieler (MVP) der Finalserie gegen die Cleveland Cavaliers (4:0). 

Insgesamt machte er 1254 NBA-Spiele, 1151 davon als Starter. Mit 19.473 Punkten liegt er auf Rang 49 der ewigen NBA-Scorerliste. Die Nationalmannschaft führte Parker 2013 zum EM-Titel. Großes Aufsehen erregte 2007 seine Hochzeit mit der Schauspielerin Eva Longoria.

US-Sport-Galerien